GRÜNDERstein Finale

GRÜNDERstein Finale

INDIGAMING gewinnt den 3. GRÜNDERstein Unternehmer Award

Vier Finalisten präsentierten ihre Unternehmenskonzepte auf der Preisverleihung

INDIGAMING aus Ibbenbüren hat den GRÜNDERstein Unternehmer Award für sein Unternehmenskonzept erhalten. Damit setzten sich Ingo Böhm, Benjamin Reichert und Moritz
Stoppelkamp am vergangenen Samstag (10. November) in der Konzertgalerie des Steinfurter Bagno gegen drei weitere Finalisten durch. Insgesamt hatten sich für den diesjährigen Wettbewerb 15 junge Unternehmen qualifiziert.

„Mit eurer Idee habt ihr den Nerv der Zeit getroffen“, begründete die Jury, bestehend aus Dr. Lambert Scheer vom Coppenrath-Verlag, Johannes Benz von raidboxes und Ingo Hoff von HOFF und Partner, die Entscheidung für INDIGAMING. Ob der britische Nationalspieler Raheem Sterling, die Stars vom FC Schalke oder Unternehmen, die mit dem Produkt den Wartebereich oder Messestände ausstatten: Das Start-up hat viel zu tun – und das, obwohl sein hochwertiger INDICASE, ein Koffer mit Konsole, Highend-Screen und Controller, erst seit September erhältlich ist. „Ich habe bis kurz vor der Veranstaltung noch Koffer zusammengebaut“, erzählt Ingo Böhm lachend.

Fünf Minuten hatten die vier Finalisten auf der Bühne Zeit, ihre Geschäftsidee zu pitchen. Den mit[nbsp]3.000 Euro dotierten 2. Platz belegten Sandra Tillmann und Oliver Henschen mit der Plattform azubime,[nbsp]die die Azubi-Suche auf den Kopf stellt: Unternehmen bewerben sich über das Online-Angebot bei potenziellen Azubis, die auf der Seite ihre Profile posten. 2.000 Euro gab es für Stefan Nölker von ProVitare Immobilienmanagement. Wem im Alter sein Eigenheim zu groß geworden ist, bekommt bei ihm Hilfe bei der Suche nach einem neuen maßgeschneiderten Zuhause – inklusive der Vermarktung der alten Immobilie. Publikumsliebling und Sonderpreisträger war Poco Loco Kitchen, dessen Gründerin Stefanie Kadenbach mit den bunten Teigtaschen einen Beitrag zum bewussten und nachhaltigen Genuss leisten will.

„Die diesjährige Runde hat wieder einmal gezeigt, dass aus dem Münsterland, dem südlichen Emsland und der Region Twente tolle Gründer mit spannenden Ideen kommen“, resümierte Ingo Hoff. Alle wichtigen Informationen dazu, wie es mit dem GRÜNDERstein Unternehmer Award weitergeht, finden interessierte Gründer und Jungunternehmer bald unter www.gruenderstein.de.

Der GRÜNDERstein Unternehmer Award

Der GRÜNDERstein Unternehmer Award ist ein mit insgesamt 10.000 Euro dotierter Gründerpreis[nbsp]von Unternehmern für Unternehmer. Er wurde 2016 ins Leben gerufen von Patrick Bröckers (opwoco), Benjamin Beloch (P17), Nikolai Brinkmöller und Jan Hejbowicz (inceniofilm), Ingo Hoff (HOFF und Partner) sowie Claudia Eilers und Han Hilderink (whisky & cigar salon). Ergänzt wird das Team durch Katharina Heidmann (Drei, Zwo, Eins… GmbH & Co. KG) und Darja Brinkmöller (Brinkmöller Media). Durch die Teilnahme an den Workshops können angehende oder junge Unternehmen ihr Netzwerk erweitern und wertvolles Gründer-Know-how sammeln. Auch nach dem Award steht das GRÜNDERstein Team für Fragen oder den weiteren Austausch zur Verfügung.

GRÜNDERstein Workshop

Am Dienstag fand der zweite Workshop für die Teilnehmer des diesjährigen GRÜNDERstein Unternehmerawards statt. Als Location haben wir uns für den zweiten Workshop für die Hafenkäserei in Münster entschieden.

Die Teilnehmer mussten beim zweiten Workshop Ihre Idee in nur einer Minute vorstellen. Beim ersten Workshop hatten die Teilnehmer noch rund zwei Minuten Zeit.

Nach dem Pitch der Idee, stellte Julian Sievers, Geschäftsführer der Sievers Gruppe aus Münster seinen Werdegang zum Unternehmer vor und gab einige nützliche Tipps zum Unternehmertum.

GRÜNDERstein Workshop

GRÜNDERstein Workshop

Gestern fand der erste Workshop für die Teilnehmer des diesjährigen GRÜNDERstein Unternehmerawards statt. Also Location haben wir uns in diesem Jahr für das Wasserschloß Haus Marck in Tecklenburg entschieden.

Die Teilnehmer bekamen gestern die Möglichkeit Ihre Unternehmensidee in einem zwei minütigen Pitch vorzustellen. Damit wurde der Zeitraum für den Pitch etwas verkürzt. Beim meet’n’greet hatten die Teilnehmer noch eine Zeit von fünf Minuten um die Idee und sich selbst kurz vorzustellen.

Nach den Präsentationen gab es einen Vortrag zum Thema Business Etikette von Edith Plegge und Ricarda Freifrau von Diepenbroick-Grüter. Die beiden Vortragenden haben sich im letzten Jahr des GRÜNDERstein Unternehmerawards bis ins Finale durchgeschlagen und belegten den dritten Platz.
Im Anschluss an die Business Etikette Präsentation gab es viele Fragen und Antworten zu diesem Thema.

Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Workshop in der Hafenkäserei Münster.

GRÜNDERstein meet’n’greet

GRÜNDERstein meet’n’greet

Am heutigen Montag fand das erste GRÜNDERstein Unternehmeraward meet’n’greet mit dem dritten Jahrgang im whisky&cigar Salon Gronau statt. Wir konnten bei diesem ersten Treffen die jungen Unternehmer und Unternehmerinnen kennen lernen und uns anhand der ersten Präsentation einen Eindruck der vielfältigen Unternehmensideen machen.

Auch in diesem Jahr sind wieder die unterschiedlichsten Konzepte und Ideen dabei. Außerdem treffen wir wieder auf Teilnehmer, die erst noch an Ihrer Idee feilen und noch nicht gegründet haben, sowie auf Teilnehmer, die schon seit längerem selbstständig sind.

Wir freuen uns jetzt schon die Gründer und Gründerinnen in den nächsten beiden Workshops näher kennen zulernen. Dabei steht vor allem der Pitch der Unternehmensidee im Mittelpunkt. Die Teilnehmer haben im nächsten Workshop zwei Minuten Zeit Ihre Unternehemensidee vorzustellen. Im zweiten Workshop wird dann die Zeit auf nur noch eine Minute reduziert.

Nach den beiden Workshops entscheiden wir darüber, welche Teilnehmer in das Bootcamp kommen. Im Bootcamp werden die Konzepte der Gründer und Gründerinnen dann von uns auf den Prüfstand gestellt. Wir hinterfragen die Konzepte im Bereich Marketing, Organisation und Finanzen.

Die besten drei Unternehmensideen werden anschließend von uns zum Pitch im Finale eingeladen.

GRÜNDERstein on Tour

GRÜNDERstein on Tour

Im Rahmen des GRÜNDERstein Unternehmerawards besuchen wir ehemalige Teilnehmer und blicken hinter die Kulissen der StartUps.

Bei unserem ersten GRÜNDERstein on Tour Video besuchten wir Anja Rüweling von den Wurstgeschwistern in Südlohn Oeding und bekamen einen Einblick in Ihr eCommerce StartUp.

Die Wurstgeschwister verkaufen Wurstwaren und Hausmannskost über einen Online Shop.

Jetzt bewerben!

Jetzt bewerben!

Der GRÜNDERstein Unternehmer Award ist der Preis für die beste Unternehmensidee im Münsterland, der Grafschaft Bentheim und der Region Twente. Er wird sowohl für die reine Idee vergeben, aus der noch ein Unternehmen entstehen kann, als auch an Jungunternehmen, die bereits zielstrebig, aber nicht länger als drei Jahre an der Umsetzung und Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells arbeiten.

Ziel des GRÜNDERsteins ist es, die Teilnehmer zu motivieren, an ihrer Idee festzuhalten und sie zu ermutigen, dieses Konzept zielstrebig bis in die Selbstständigkeit zu verfolgen. Am Ende steht die Weiterentwicklung eines positiven Gründungsklimas in der Region.

Neben Fachleuten aus der Unternehmens-Praxis, Workshops zur Erweiterung des Gründer-Know-hows, Aufbau und/oder Erweiterung eines Netzwerks sowie dem idealen Forum für die überzeugende und klare Präsentation der Idee, bietet der GRÜNDERstein einen attraktiven Preis, der die nachhaltige Weiterentwicklung der Geschäftsidee unterstützt.

Das Team des GRÜNDERstein Unternehmer Awards besteht aus jungen und erfahrenen Unternehmern, die ein Gespür für gute Ideen haben. Eine Jury mit breiter Fachkompetenz ergänzt den Kreis.

Der Award wurde 2016 erstmalig verliehen und wird 2018 zum dritten Mal ausgeschrieben.

Die Bewerbung

Die Bewerbung um die Teilnahme am GRÜNDERstein Unternehmer Award erfolgt kurz & knackig mit einem „one-pager“.

Zu diesem Zeitpunkt ist kein ausgefeiltes Business Konzept erforderlich – wohl aber die präzise und überzeugende Beschreibung Ihrer Unternehmensidee auf genau einer DIN A4-Seite. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Stichtag zum Hochladen Ihrer Bewerbung in Form des „one-pagers“: 30. Juni 2018