Nicht für jede Person in Deutschland das Wunsch-Geschenk zu Weihnachten: Neue Strümpfe! In welchen Regionen Deutschlands der Klassiker unter den Weihnachtsgeschenken besonders beliebt ist, zeigt die Sortimentskaufkraft für Strümpfe beziehungsweise Strumpfwaren.

München und das Münchener Umland sind die Strumpfhochburgen Deutschlands

Die produktspezifischen Potenziale gehören zur Kaufkraftfamilie der GfK Geomarketing und spiegeln das Absatzpotenzial für einzelne Sortimente und Produktgruppen wider. Strümpfe und Strumpfwaren gehören zur Obergruppe der Sortimentskaufkraft Strumpfwaren. So gibt es für eine Vielzahl an Food- und non-Food Produkten spezifische Kaufkraft Informationen. Hier einige Beispiele die verdeutlichen, wie detailliert diese Produktgruppen mit regionalen Absatzpotenzialen versehen werden können:

  • Kaufkraft für Uhren
  • Kaufkraft für Schokolade
  • Sortimentskaufkraft Pizza
  • Sortimentskaufkraft für Konserven
  • Kaufkraft für Fahrräder
  • Kaufkraft für Zeitungen und Zeitschriften
  • Sortimentskaufkraft Unterhaltungselektronik, Haus- und Heimtextilien oder Schuhe
  • Informationstechnologie oder Telekommunikation

Auf der digitalen Landkarte erkennt man sehr deutlich, in welchen Stadt- und Landkreisen die Kaufkraft für Strümpfe besonders hoch (bzw. niedrig) ist. Das Potenzial wird als Kaufkraftindex je Einwohner dargestellt und reicht von unter 72 bis 128 und mehr, wobei 100 den Durchschnittswert darstellt.

Eigene Marktanteile in Relation setzen

Hersteller von Socken und Strumpfwaren können ihre eigenen Umsätze auf regionaler Ebene mit den regionalen Absatzpotenzialen vergleichen und Marktanteile berechnen. Mit diesem Wissen können unterschiedliche Analysen und Anwendungsgebiete erschlossen werden, hier die wichtigsten Themen dazu:

  • Marktanalyse: Überblick zu unbekannten Märkten – übrigens gilt das auch für internationale Kaufkraftdaten
  • Gebietsplanung und Gebietsoptimierung: Anpassung der Außendienstgebiete mit Hilfe von Geomarketing
  • Marketingplanung: Wo müssen Marketingaktivitäten erhöht werden? Ergänzend dazu, bieten Onlinepotenziale eine wichtige Basis für das Onlinemarketing

Sie möchten mehr Informationen zur Sortimentskaufkraft, Firmenadressen, Geodaten oder mehr Informationen zur Geomarketing Software RegioGraph? Dann nehmen Sie einfach Kontakt auf.

Schreibe einen Kommentar