Die digitalen Landkarten der GfK Russland-Editionen wurden auf den neuesten Gebietsstand aktualisiert. Der Detaillierungsgrad der Karten wurde dabei insbesondere an Küsten und in Städten weiter verfeinert und die Karte der 6-stelligen PLZ deutlich erweitert.

Neuerungen

Neben Karten zu postalischen und administrativen Einheiten enthalten die Ländereditionen auch topografische Details wie etwa Städtepunkte nach Einwohnerklassen, Straßen und Gewässer. Die westliche Staatsgrenze und die Küstenlinie bei Vladivostok wurden komplett überarbeitet.

Zudem gab es in Russland zahlreiche Änderungen sowohl auf den postalischen wie auch den administrativen Gebietsebenen:

  • Districts: 1 neuer, 2 aufgelöste Districts, 2 ID-Änderungen und 1.840 Namensänderungen
  • City Districts: einige Grenzänderungen durch neue PLZ-6
  • Auf Ebene der PLZ-6 gab es 14 Namensänderungen und 487 neue 6-stellige Gebiete. Die PLZ6-Karte wurde um zehn Städte erweitert.

Insgesamt sind für die 26 einwohnerstärksten Städte Russlands sowie für die kompletten Metropolregionen Moskau und St. Petersburg die 6-stelligen PLZ-Gebiete kartiert.

In der neuen Russland-Edition stellt GfK einen flächendeckenden PLZ-6 Layer bereit, in dem die nicht als PLZ6-Regionen erfassten Bereiche mit ihrer zweistelligen PLZ dargestellt werden. Dieser Speziallayer „Russia 6-2-digit postcode areas 2015“ enthält insgesamt 3.806 PLZ-Gebiete (davon 3.776 PLZ-6 und 30 PLZ-2).

Schreibe einen Kommentar