Die Version RegioGraph 2017 erhält eine neue Funktion, die „Cluster Analyse“.

Mit dieser Analyse / Darstellungsform, lassen sich Punkte, die sehr nah beieinander liegen zusammen fassen.

Verwendet man die Punktdarstellung, erkennt man nicht, wie viele Kunden man in einer Region hat.

Punktdarstellung in RegioGraph

Durch die Cluster-Analyse ist es möglich, diese Daten zusammenzufassen. Die Karte sieht dann wie folgt aus:

Clusteranalyse in RegioGraph

Die Clustergröße kann man in dem Analysedialog bestimmen. Die Clustergröße spiegelt die Menge der Punkte wieder, die zu einem Cluster zusammenaggregiert werden sollen.

Zoomt man nun tiefer in die Regionen rein, verhalten sich die Cluster dynamisch. Das bedeutet, dass wir auf der kleinsten Ebene wieder alle einzelnen Punkte sehen können.

RegioGraph Cluster Analyse Zoom

Die Funktion ist ab der Version RegioGraph Analyse 2017 enthalten.

Sollten Sie die Software RegioGraph im Abonnement erworben haben, geht ihnen die neue Version unaufgefordert Ende März zu.

Schreibe einen Kommentar