Die OTC Kaufkraft für RegioGraph

Speziell für die Pharma-Bereiche stellt die GfK Geomarketing die OTC-Kaufkraft zur Verfügung, eine spezielle Kaufkraft für Produkte, die ohne Rezept über Apotheken vertrieben werden. Die OTC-Kaufkraft (OTC = „Over the counter“) kann regionalisiert erworben werden und eignet sich damit ideal für die Geomarketing-Software RegioGraph.

Was beinhaltet die OTC-Kaufkraft?

Die OTC-Kaufkraft beschreibt das zur Verfügung stehende Einkommen für Gesundheitsprodukte der Endverbraucher. Davon ausgenommen sind rezeptpflichtige Medikamente und Gesundheitsprodukte die über Verbrauchermärkte oder Drogerien vertrieben werden. Die OTC-Kaufkraft ist demnach für Pharma-Produzenten interessant, die den Vertriebsweg Apotheke nutzen. Die OTC-Kaufkraft beinhaltet das apothekenübliche Sortiment für die Selbstmedikation. Das beinhaltet apothekenpflichtige Präparate, aber auch Nichtarzneimittel wie Kosmetikprodukte (in Apotheken), Sonnenschutzmittel und Nahrungsergänzungsmittel.

Welchen Nutzen bietet die OTC-Kaufkraft für das Geomarketing?

Die OTC-Kaufkraft zeigt die regionale Verteilung der Kaufkraft für OTC-Produkte, dieses Wissen ist gerade im Vertrieb sehr hilfreich. Durch die Visualisierung der regionalen Marktdaten mit RegioGraph erkennen Entscheider auf einen Blick, wo Umsatzpotenzial verborgen ist. Dieses Wissen kann bei der Vertriebsplanung, Vertriebscontrolling und bei der Außendienststeuerung genutzt werden.

Die Anwendungsmöglichkeiten der OTC-Kaufkraft in Kombination mit RegioGraph

Die spezielle Kaufkraftkennziffer ist ein wichtiger Indikator für die Neigung der Privathaushalte hinsichtlich des Verbrauchs von frei verkäuflichen Gesundheitsprodukten. Dieses Wissen liefert wichtige Erkenntnisse für die Bewertung der Attraktivität von Verkaufsstandorten. Die OTC-Kaufkraft findet sowohl im B2B- als auch im B2C- Bereich Verwendung. Hersteller von frei verkäuflichen Gesundheitsprodukten können im Vertrieb erkennen, welche Apothekenstandorte mit höherer Priorität zu bearbeiten sind. Apotheken mit mehreren Standorten können auf Basis der OTC-Kaufkraft das Sortiment je nach OTC-Kaufkraft anpassen und nach potenziellem Umsatz variieren.

Dialogmarketing

Marketingaktionen können gezielt auf Regionen mit hohem Umsatzpotenzial konzentriert werden. Streuverluste können so minimiert werden, ebenso das Zeit- und Kostenmanagement.

Außendienstplanung- und Steuerung

Die Geomarketing-Software RegioGraph unterstützt bei der Visualisierung der OTC-Kaufkraft auf der digitalen Landkarte. Dadurch können schnell und einfach chancengleiche Außendienstgebiete geplant bzw. angepasst werden.

Verkaufsplanung- und Kontrolle

Zur Bewertung der eigenen Vertriebsstärke kann die OTC-Kaufkraft herangezogen werden. Die Berechnung eines regionalen Marktanteils ist mit RegioGraph ebenfalls durchführbar.

Die OTC-Kaufkraft ist ein wertvoller Baustein für die Hersteller von OTC-Produkten zur Planung und Bewertung von Vertriebsgebieten und Verkaufserfolgen. Die Geomarketing-Software RegioGraph erleichtert die Visualisierung und die Interpretation. Für weitere Informationen zur OTC-Kaufkraft und RegioGraph schreiben Sie einfach eine E-Mail an info@p17.de.

Schreibe einen Kommentar