Gerade in den Anfangsjahren der Selbstständigkeit dreht sich alles um die zentrale Frage: Wie finde ich neue Kunden? Ein Weg, der in großen Unternehmen schon lange praktiziert wird, ist die Identifikation der relevanten Zielgruppen mit Methoden des Geomarketings und die anschließende Ansprache dieser mit klassischen Werbemaßnahmen. Dieses Instrument war früher für kleinere Unternehmen jedoch viel zu teuer, so dass es kaum praktische Relevanz besaß. Das hat sich jedoch geändert: Heute wird Geomarketing auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen erfolgreich eingesetzt. Wie die Umsetzung in die Praxis ganz konkret aussehen kann, stellen wir Ihnen vor am

10.05.2011 um 18.00 Uhr in der Rüstkammer im Stadtweinhaus, Prinzipalmarkt 8-9, 48143 Münster

Hier präsentieren wir Ihnen mit der Unterstützung von vier Experten die Planung und Umsetzung einer Marketingaktion mit Methoden des Geomarketings. Folgender Ablauf der Veranstaltung ist geplant: Zunächst wird Ihnen Frau Bärbel Stender von Ambiente Gartengestaltung aus Münster vorstellen, aus welchem Grund sie sich entschieden hat, in ihrem Unternehmen Geomarketing zur Neukundengewinnung einzusetzen und wie sie jetzt den Erfolg der Methode bewertet. Im Anschluss daran präsentiert Ihnen Benjamin Beloch von der Beloch & Franzbach GbR den Hintergrund von Geomarketing und die grundsätzliche Vorgehensweise. Das Bild wird abgerundet durch einen abschließenden Vortrag von Antje Eickenbusch (aei Marketin-Beratung) und Sabine Kaim (sakai Design), welche auf der Basis der Geomarketinganalyse das Marketingkonzept für die Firma Ambiente Gartengestaltung im Detail entwickelt haben und derzeit umsetzen.

Zum Abschluss haben Sie wie immer bei einem kühlen Getränk die Gelegenheit, sich mit Referenten und anderen JungunternehmerInnen auszutauschen. Wir freuen uns, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen und bitten um Anmeldung bis zum 05.05.2011.

Ansprechpartnerin: Birgit Neyer, Wirtschaftsförderung Münster
Telefon: 02 51 / 6 86 42 – 45
Telefax: 02 51 / 6 86 42 – 19
E-Mail: neyer@wfm-muenster.de

Schreibe einen Kommentar