Die Kaufkraft für Unterhaltungselektronik in Deutschland

Die Pro-Kopf Ausgaben für Unterhaltungselektronik unterscheiden sich regional stark voneinander. Die „Kaufkraft für Unterhaltungselektronik“ offenbart die Unterschiede auf einen Blick. Auf Ebene der Stadt- und Landkreise ist der Kaufkraftindex je Einwohner dargestellt, verfügbar sind die Ausgabenpotenziale für Unterhaltungselektronik jedoch für Deutschland bis auf Straßenabschnittsebene.

Im Norden und Osten wird überdurchschnittlich viel Geld pro Kopf ausgegeben!

In den neuen Bundesländern sowie Niedersachsen und Schleswig-Holstein liegt die Kaufkraft für Unterhaltungselektronik pro Kopf ganz offensichtlich höher, als im Rest der Republik. Zur Unterhaltungselektronik werden zum Beispiel Fernsehgeräte, aber auch Medien wie DVDs und Cds gezählt.

Wie kann das Wissen über die regionale Verteilung der Kaufkraft genutzt werden?

Das Wissen über die regionale Verteilung des Teils der Einzelhandelskaufkraft, die für Unterhaltungselektronik aufgewendet wird, kann zum Beispiel in der Marketingplanung genutzt werden. Darüber hinaus können Hersteller sowie Fachhandelsunternehmen die eigenen Umsätze den Kaufkraftdaten gegenüberstellen, und so zum Beispiel mit einer Geomarketing Software (wie zum RegioGraph Planung) Marktanteile auf räumlicher Ebene visualisieren.

Sie möchten mehr Informationen zur Sortimentskaufkraft? Wir stellen Ihnen gerne Probedaten zur Verfügung – nehmen Sie einfach Kontakt auf! Dafür verwenden Sie entweder das Kontaktformular oder Sie rufen einfach an.

Schreibe einen Kommentar