Sie suchen Firmenadressen mit Ansprechpartner? Wir vermitteln Ihnen die passenden B2B Adressen mit dem gewünschten Ansprechpartner.

Die p17 GmbH arbeitet mit mehreren Adressanbietern zusammen, die unterschiedlichste Adressarten und Qualitäten anbieten. Unsere Aufgabe ist es hierbei, den für Sie passenden Lieferanten zu finden.

Welche Ansprechpartner können ausgeliefert werden?

In den ersten Gesprächen sagen wir gerne: Senden Sie uns Ihre Wunschliste!

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten, Adressdaten von den Adressanbietern zusammenzustellen. Für uns ist daher wichtig:

  • Wie sieht Ihr Wunschdatensatz aus?
  • Wer ist Ihr Wunschansprechpartner?

Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Adressanbietern könnten wir Ihnen unterschiedlichste Ansprechpartner ausliefern. Hier ein kleiner Auszug aus unserem Repertoire:

Ansprechpartner 1. Führungsebene

  • Direktor
  • Generaldirektor
  • Geschäftsführer
  • Vorsitzender Geschäftsführer
  • Präsident
  • Filialleiter
  • Vorstandsvorsitzender
  • Niederlassungsleiter
  • Vorstandsmitglied

Ansprechpartner 2. Führungsebene

  • Leiter Logistik / Lager
  • Leiter Werbung
  • Leiter Produktion
  • Leiter Recht
  • Leiter Fuhrpark
  • Leiter Produktmanagement
  • Leiter Konstruktion
  • Kaufmännischer Leiter
  • Vertriebsleiter
  • Leiter Einkauf
  • Leiter Qualitätsmanagement
  • Verwaltungsleiter
  • Leiter Außendienst
  • Leiter Aus- und Weiterbildung
  • Leiter Buchhaltung / Rechnungswesen
  • Leiter Unternehmensplanung / -steuerung
  • Exportleiter
  • Leiter Personal
  • Leiter Forschung & Entwicklung
  • Leiter Unternehmensentwicklung
  • Leiter Marketing
  • Leiter Controlling
  • Leiter Finanzen
  • Leiter Projektmanagmenet
  • Leiter Direktmarketing
  • Leiter IT / EDV
  • Leiter Umweltschutz
  • Assistenz / Sekretariat
  • PR Leiter
  • Leiter Technik

Wie viele Firmenadressen mit Ansprechpartner sind verfügbar?

Grundsätzlich stehen Ansprechpartner der 1. Führungsebene für (fast) alle Unternehmen in Deutschland zur Verfügung. Die Verfügbarkeit nimmt erfahrungsgemäß stark ab, wenn Ansprechpartner der 2. und 3. Führungsebene ausgegeben werden sollen. Das hat verschiedene Gründe:

Unternehmensgröße

Gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen sind Positionen wie Einkäufer, Marketingleiter oder Personalleiter nicht besetzt. Das liegt daran, dass in kleineren Unternehmen viele Aufgaben und Verantwortlichkeiten beim Geschäftsführer oder Inhaber aufgehangen sind.

Fluktuation

Der Personalwechsel ist auf Ebene der Führungsreihe deutlich häufiger zu verzeichnen. Ein Marketingleiter wird häufiger ausgetauscht als ein Geschäftsführer. Ein weiterer Grund für die verhältnismäßig geringere Verfügbarkeit der Firmenadressen mit Ansprechpartner.

Aktualität

Die regelmäßige Datenpflege und Recherche werden, auch bedingt durch die Punkte 1 und 2, erschwert. Nicht alle Unternehmen veröffentlichen Ansprechpartner, zum Beispiel auf der Webseite.

Welcher Ansprechpartner ist der Richtige?

Wie Sie sehen, gibt es unterschiedlichste Ansprechpartner die mitbestellt werden können. Grundsätzlich stellt sich bei der Bestellung von Ansprechpartnern immer die Frage: Wer ist der Richtige Ansprechpartner?

Ein Beispiel

Sie verkaufen wie die p17 GmbH, ein System zur Verwaltung von Adressen, zum Beispiel cobra ADRESS PLUS. Mit diesem System ist es möglich Adressen professionell zu verwalten. Diese Software wird überwiegend von Unternehmen eingesetzt, die eine zentrale Datenbasis von Adressen schaffen möchten. Ein solches System löst oftmals die in Excel gepflegten dezentralen Adresslisten ab.

Für dieses Produkt kann man unterschiedlichste Zielgruppen bilden, da dieses Produkt Branchenübergreifend eingesetzt werden kann. Auch über die Unternehmensgröße eine Selektion vorzunehmen ist relativ schwierig.

Aber vielleicht schaffen Sie es, für Ihre Produkte und Dienstleistungen einen klaren Fokus zu setzen. Nehmen wir an, auch Sie haben Schwierigkeiten eine Zielgruppe für Ihre Produkte und Dienstleistungen abzuleiten, dann gehen Sie wie folgt vor:

Für welche Unternehmen können Sie mit Ihren Produkten und Dienstleistungen einen Mehrwert erbringen?

Im Falle einer Software für eine zentrale Adressdatenbank könnte man mit dieser Fragestellung zum Beispiel folgende Zielgruppe erstellen:

  • Branche: Hersteller
  • Unternehmensgröße: Zwischen 25 und 50 Mitarbeiter
  • Zielregion: 50km um Münster
  • Ansprechpartner: Geschäftsführung

Mit dieser Auswahl würden Sie von uns alle entsprechenden Unternehmen aus der definierten Region mit dem verfügbaren Ansprechpartner aus der Geschäftsführung erhalten.

Bei dieser definierten Auswahl kann man grundsätzlich die Frage stellen: Ist der Geschäftsführer der richtige Entscheider für ein Adressmanagement System?

Wir werfen einen Blick auf den Funktionsumfang von cobra ADRESS PLUS:

  • Einfaches erstellen von Serienbriefen
  • Schneller Versand von Serien-E-Mails
  • Druck von Adressen
  • Aufnahme von Gesprächsnotizen

Wer arbeitet also im Unternehmen am intensivsten mit einer solchen Software? Erstellt der Geschäftsführer Serienbriefe? Verschickt der Geschäftsführer Serien-E-Mails?

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Assistenz der Geschäftsführung in einem Unternehmen in dieser Größenordnung diese Aufgaben übernimmt, ist recht hoch.

Würden Sie also eventuell den Geschäftsführer adressieren, so kann es sein, dass dieser die aufgeführten Aufgaben nicht bearbeitet, er also unter Umständen nicht direkt den Nutzen des Systems erkennt. Es kann daher sinnvoll sein, sich einen anderen Adressaten zu überlegen. In diesem Fall könnte evtl. der Ansprechpartner aus dem Bereich Assistenz / Sekretariat richtig sein.

Das richtige Dialogmarketing

Überlegen Sie sich schon bevor Sie mit der Adressauswahl beginnen, das richtige Dialogmarketing. Bleiben wir bei dem Beispiel der Software für Ihre Adressdatenverwaltung.

Würden wir den Geschäftsführer anschreiben, sind für Ihn andere Funktionen wichtig, als für die Assistenz bzw. das Sekretariat. Allerdings stellt sich auch hier die Frage: Weiß der Geschäftsführer, wie „schwer“ es momentan ist, Serienbriefe zu erstellen?

Nutzen Sie die Bottom-Up-Strategie

Gehen Sie von „unten“ nach „oben“, das heißt sprechen Sie die Assistenz / das Sekretariat mit Lösungsansätzen an.

Durch diesen Ansatz, kann eine interne Notwendigkeit für ein solches System bzw. Ihrer Produkte und Dienstleistungen geschafft werden. In unserem Beispiel würde in der Hierarchie die Assistenz den Geschäftsführer von einem Adressverwaltungssystem überzeugen.

Bottom-Up-Strategie

Nutzen Sie die Top-Down-Strategie

Im Gegensatz zur Bottom-Up-Strategie gibt es die Möglichkeit mit der Top-Down-Strategie im Dialogmarketing vorzugehen. In diesem Ansatz wird die Geschäftsführung informiert. Dieser würde dann im Idealfall die Informationen an die entsprechende Abteilung oder den entsprechenden Mitarbeiter/-in weitergeben.

Top-Down-Strategie

Weitere Informationen?

Wie Sie sehen, das Thema Adressen mit Ansprechpartner ist ein komplexes Thema und hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Schreiben Sie uns über das Kontaktformular, falls Sie weitere Informationen benötigen.

Wir unterstützen Sie bei der passenden Auswahl der Adressdaten und schauen gemeinsam mit Ihnen über die Dialogmarketingkampagne.

Schreibe einen Kommentar