B2B Adressen, oder auch Business-to-Business Adressen sind Adressen von Firmen bzw. Unternehmen. Sie bestehen mindestens aus der Firma und der Anschrift. In der Regel werden B2B Adressen mit ergänzenden Zusatz- und Kontaktinformationen erworben.

B2B Adressen werden in der Regel für Dialogmarketing-Kampagnen zur Neukundengewinnung eingesetzt. Zusatzdaten, wie die Branche, Unternehmensgröße, Telefon, Webseite oder eine E-Mail-Adresse, helfen sowohl bei der passgenauen Zielgruppensegmentierung als auch bei der eigentlichen Kampagne zur Neukundengewinnung. Die B2B Adressen werden gekauft oder gemietet, um neue Potenziale zu erschließen. Dabei kann zum Beispiel durch ein Datenaudit bzw. ein Dubletten-Abgleich vermieden werden, dass bereits vorliegende B2B Adressen hinzugekauft werden.

Bei der Auswahl der passenden B2B Adressen sollten sich die Kriterien der Zielgruppensegmentierung möglichst genau in den Selektionskriterien widerspiegeln. Hier kommen die klassischen Segmentierungskriterien zum Tragen:

Unternehmensgröße

Hier können Sie die B2B Adressen anhand der Mitarbeiterzahl und der Umsatzgrößenklasse definieren. Zum Beispiel alles Maschinenbauer mit mindestens 50 und maximal 250 Beschäftigten oder alle Textileinzelhändler mit mindestens 1,5 Millionen € Jahresumsatz.

Branche

Bei der Branche stehen verschiedene Branchencodes zur Verfügung. In Deutschland wird zu Einteilung der B2B Adressen häufig der WZ2008 Schlüssel verwendet. Falls die Expansion (aktuell oder in Zukunft) eine Rolle in Ihrem Unternehmen spielen, empfehlen wir den Einsatz eines international gültigen Branchencode (SIC-Code oder NACE zum Beispiel).

Region

Die B2B Adressen können für Deutschland, Europa und viele weitere Länder der Welt bestellt werden. Die Verfügbarkeit kann sich dabei stark von Land zu Land unterscheiden. Es können zudem individuelle Gebiete berücksichtigt werden. Sie benötigen B2B Adressen nur für einzelne Bundesländer oder bestimmte PLZ-Gebiete? Das ist kein Problem!

Neben diesen „klassischen“ Selektionskriterien können viele weitere wertvolle Zusatzinformationen zu einer B2B Adresse bereitgestellt werden. Das Alter des Geschäftsführers, die Fuhrparkgröße, bestimmte Keywords auf der Firmenwebseite oder Verflechtungen mit anderen Unternehmen.

In Verbindung mit Luftbildauswertungen kann sogar die Information mitgeliefert werden, ob sich auf dem Dach eines Gewerbebetriebs eine Photovoltaik-Anlage befindet und wie große das Potenzial für weitere Module auf dem Dach ist. Für Deutschland kann die p17 GmbH zusammen mit leistungsstarken Partnern aus dem Bereich der B2B Adressen insgesamt rund 5,2 Millionen Firmenadressen liefern. Und das, inklusive eines oder mehreren Ansprechpartnern der 1., 2. Und mitunter aus der 3. Führungsebene.

Spezialanbieter ergänzen das Portfolio um branchenspezifische Daten. So können aus dem Bereich des Gastgewerbes Hotels mit Bettenanzahl und Sterne-Kategorisierung geliefert werden, im Gesundheitsbereich die Abteilungen innerhalb eines Krankenhauses oder Arztpraxen nach Schwerpunkt geliefert werden. Weiterhin wird der komplette Lebensmittel Einzelhandel nach Verkaufsfläche, Geschäftstyp und Regie bereitgestellt.

Sie sehen, die Frage „Was sind B2B Adressen“ lässt sich nicht in einem Satz beantworten. Wir stellen Ihnen gerne gezielt genaue Informationen zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar