Neue Karten und Kaufkraftdaten

Adminitrative und postalische Gebietsänderungen spiegeln den Wandel Europas.

GfK Europa-Edition 2014/2015: flächendeckende digitale Gebietskarten zu Gemeinden, Postleitzahlen und Topografie

GfK hat die Europa-Edition 2014/2015 mit mehreren Tausend Gebietsaktualisierungen fertig gestellt. Die digitalen Landkarten zu administrativen und postalischen Gebieten bilden die Grundlage für Analysen mit Ortsbezug, auch Geomarketing genannt, in Unternehmen aller Branchen.
Die rund eintausend digitalen Landkarten der GfK Europa Edition wurden auf den neuesten Gebietsstand aktualisiert. Der Detaillierungsgrad der Karten wurde dabei insbesondere an Küsten und in Städten weiter verfeinert und die Kartensammlung um zahlreiche Gebietsebenen ergänzt. Europaweit liegen somit Karten bis zur feinsten postalischen und administrativen Ebene, den 5-stelligen Postleitzahlen und Gemeinden, vor. Die Geomarketingexperten von GfK haben ebenso dazu passende Daten zur GfK Kaufkraft, Einwohnern und Haushalten auf Stand 2014 fertiggestellt.

Klaus Dittmann, Leiter der Kartografie im Bereich Geomarketing von GfK, kommentiert: „Ein gängiges Vorurteil lautet, dass staatliche Verwaltungen oder Postorganisationen nicht besonders veränderungsfreudig seien. Tatsache ist aber, dass diese europaweit jedes Jahr viele Tausend Änderungen planen und umsetzen – teils aus Gründen wie Service- und Effizienzorientierung, teils zur Umsetzung von europäischen Verordnungen und aus Kostengründen. Portugal etwa setzte im Jahr 2013 durch die Kürzung von mehr als 1.000 Gemeindeverwaltungen die Sparmaßnahmen der EU um. Wir aktualisieren unsere Kartenbasis für Europa daher jährlich, um eine perfekte Planungsbasis zu bieten, die fehlerfreie Analysen auf dem neuesten Gebietsstand ermöglicht.“

Eine aktuelle und präzise Kartenbasis ist die entscheidende Grundlage für alle raumbezogenen Analysen, sei es in einer Geomarketing-Software, einem klassischen GI- oder BI-System oder anderen datenbankbasierten Anwendungen. Postleitzahlen sind die Basis zur Verortung aller adressbezogenen Informationen eines Unternehmens. Hat sich etwa die PLZ-Zugehörigkeit einer Unternehmensfiliale geändert, werden die Umsätze dieser Filiale entweder falsch regional zugeordnet oder verschwinden ganz aus den Berechnungen, falls die bisherige PLZ-Nummer aufgelöst wurde.

Neuerungen

Es gab in jedem europäischen Land Veränderungen sowohl auf den postalischen wie auch den administrativen Gebietsebenen, insgesamt mehr als 4.000. Einige Beispiele für umfassendere Änderungen:

Bosnien-Herzegovina

  • Admin: Im serbischen Teil haben sich alle 62 Gemeinde-IDs geändert, zudem gab es 14 Namensänderungen.
  • PLZ (Postleitzahlen): Die postalischen Layer wurden mit neu verfügbaren Grundlagen ganz neu erstellt.

Kroatien

  • Admin: 5 neue Gemeinden, 10 Grenzkorrekturen, 18 Grenzänderungen.
  • PLZ: 163 aufgelöste und 3 neue 5-stellige PLZ.

Dänemark

  • Admin: Die settlements (sogner) wurden mit der neuen Grundlagendaten des dänischen Katasteramts aktualisiert; es gibt 1 aufgelöste und 61 neue Gemarkungen (Sogner).

Deutschland

  • Admin: 68 Gemeinden aufgelöst, 7 neu gebildet, viele Grenzänderungen
  • PLZ: 7 aufgelöste 5-stellige PLZ, 91 Namenskorrekturen, mehrere Grenzkorrekturen/Grenzänderungen

Estland

  • Admin: 18 aufgelöste und 7 neue Gemeinden (Vallad_Linnad)
  • Postalisch: 2 aufgelöste und 35 neue 5-stellige PLZ

Italien

  • Admin: 61 aufgelöste und 26 neue Gemeinden (Comuni); einige Grenz- und Namensänderungen

Litauen

  • PLZ: 12 aufgelöste und 23 neue 5-stellige PLZ, mehrere Grenzänderungen

Luxemburg

  • Postalisch: 2 aufgelöste, 26 neue 4-stellige PLZ

Polen

  • Admin: 6 neue Submunicipalities und einige Grenzänderungen
  • PLZ: 86 aufgelöste, 28 neue PLZ, ca. 700 Grenzänderungen

Portugal

  • Admin: 1.168 aufgelöste Gemeinden, mehrere Grenzänderungen

Serbien

  • Admin: neuer Layer: 4 Regionen
  • PLZ: 29 aufgelöste und 4 neue 5-stellige PLZ, 112 Grenzänderungen, 189 Namensänderungen.

Slovenien

  • Alle Karten wurden komplett neu digitalisiert
  • Admin: neuer Layer mit 6.034 Gemarkungen (Naselje)

Schweden

  • PLZ: 28 aufgelöste und 68 neue 5-stellige PLZ, 10 Namensänderungen

Schweiz

  • Admin: 66 Gemeinden aufgelöst, 10 neu gebildet und 7 Grenzänderungen.
  • PLZ: 1 aufgelöste 4-stellige PLZ, 2 Namensänderungen, 13 Grenzkorrekturen/Grenzänderungen
  • Die administrativen und postalischen Layer Liechtensteins wurden mit neu verfügbaren, präziseren Grundlagen aktualisiert.

Tschechische Republik

  • PLZ: Die Postleitzahlgebiete wurden mit neuen Grundlagen komplett überarbeitet, dadurch ergaben sich viele Grenzkorrekturen, 58 aufgelöste und 56 neue Postleitzahlgebiete sowie 155 Namensänderungen.

Weißrussland

  • PLZ: 214 aufgelöste, 88 neue PLZ, mehrere Namensänderungen und mehrere Grenzänderungen.

Verfügbarkeit

Die rund 1.000 Karten für insgesamt 42 Länder Europas liegen in allen Standardformaten wie .shp (ESRI), .tab (MapInfo), .lay (RegioGraph) oder für Oracle Spatial vor. Neben Karten zu postalischen und administrativen Einheiten enthalten die Ländereditionen auf topografische Details wie etwa Städtepunkte nach Einwohnerklassen, Straßen und Gewässer. Alle Karten sind vektorbasiert und dadurch flexibel bearbeitbar und zoombar.

Schreibe einen Kommentar