Die DOB Kaufkraft für Deutschland

Die Sortimentskaufkraft der GfK Geomarketing enthält ca. 60 Sortimentsgruppen aus dem Food- und non-Food Bereich. Unter anderem auch wertvollen Informationen für den Bekleidungseinzelhandel. Heute beleuchten wir die Kaufkraft für Damenoberbekleidung (DOB). Auf der Karte wird die Kaufkraft als Kaufkraftindex pro Einwohner auf Ebene der Stadt- und Landkreise angegeben.

Die Kaufkraft für Damenoberbekleidung in der regionalen Verteilung

Der bundesweite Durchschnitt der DOB Kaufkraft ist im Farbspektrum gelb bzw. orange zu verorten. Besonders niedrig ist die Kaufkraft in großen Teilen der neuen Bundesländer, in Teilen Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Ostfriesland. Besonders hoch ist die Kaufkraft für DOB in der Region München und dem Münchener Umland, Düsseldorf, Köln und weiteren Stadt- und Landkreisen Nordrhein-Westfalens.

Wie kann die DOB Kaufkraft eingesetzt werden?

Als Teil der Sortimentskaufkraft gibt die Kaufkraft zur Damenoberbekleidung spezifische, regionale Informationen die zum Beispiel für eine Marktanteilsberechnung genutzt werden kann. Filialisten für DOB können zudem die Standortplanung mit den Daten bereichern, Marketing- und Werbemaßnahmen planen sowie bisher unbekannte Märkte und Regionen hinsichtlich des Absatzpotenzials einschätzen. Die Sortimentskaufkraft wird dazu in ein GIS (wie zum Beispiel RegioGraph Planung) importiert und für Geomarketing Analysen genutzt. Durch die Hinzunahme eigener Daten (wie zum Beispiel Umsätze und Kundendaten) können neue Erkenntnisse gewonnen werden. Mit dem gezielten Kauf von Firmenadressen können zudem potenzielle Verkaufsstandorte identifiziert und für den Vertrieb genutzt werden.

Falls Sie mehr Informationen zur DOB Kaufkraft, RegioGraph Planung oder Geomarketing benötigen, rufen Sie einfach an. Wir stellen Ihnen gerne kostenlose Probedaten zur Verfügung. Alternativ stellen Sie Ihre Anfrage einfach über das Kontaktformular. Wir freuen und auf Ihre Anfrage!

Schreibe einen Kommentar