40% aller Haushalte in der BRD sind Singlehaushalte

Die GfK Bevölkerungsstrukturdaten werden z.B. im Geomarketing zur Zielgruppenlokalisierung eingesetzt. Die soziodemografischen Daten zur Bevölkerung Deutschlands sind auf unterschiedlichen regionalen Ebene verfügbar und spiegeln die Haushaltsstruktur (Größe der Haushalte), Altersstruktur, Einkommensklasse und die Gebäudestruktur (z.B. Einfamilienhaus) wieder. Die Bevölkerungsstrukturdaten 2013 der GfK werden in der Regel für Geomarketing Analysen mit RegioGraph eingesetzt, da bis auf der Straßenabschnittsebene Zielgruppen anhand der beschriebenen Kriterien visualisiert und für die Vertriebs- und Marketingplanung genutzt werden kann.

40% aller Haushalte sind Einpersonenhaushalte

Regional unterscheiden sich die Bevölkerungsstrukturen zum Teil gravierend. In der aktuellen Studie zur Bevölkerungsstruktur zeigt sich, dass der Anteil der Singlehaushalte bundesweit bei 40 Prozent liegt. Der Anteil der Zweipersonenhaushalte liegt bei ca. 31,5 Prozent und damit über dem Anteil von Haushalten mit Kindern (28,5 Prozent). Dass sich diese Verteilung regional zum Teil erheblich unterschiedlich darstellt, zeigt die regionale Verteilung auf der Ebene der Kreise. Den geringsten Anteil an Einpersonenhaushalten verzeichnet der Landkreis Cloppenburg. Nur 23,1 Prozent aller Haushalte sind Einpersonenhaushalte (Bundesdurchschnitt: 40 Prozent). Wo befinden sich anteilsmäßig die meisten Singlehaushalte? Die Übersicht zeigt es:

  1. Platz: Stadtkreis Regensburg: 55,7 Prozent Einpersonenhaushalte
  2. Platz: Stadtkreis Berlin: 54,3 Prozent Einpersonenhaushalte
  3. Platz: Stadtkreis Würzburg
  4. Platz: Stadtkreis München
  5. Platz: Stadtkreis Hamburg

Es ist nicht verwunderlich, dass der Anteil in Universitätsstädten höher liegt, als in einem Landkreis jenseits der Großstädte. Gerade deshalb lohnt sich in der Zielgruppenlokalisierung der Blick auf die mikrogeographische Ebene mit Geomarketing und RegioGraph.

Die folgende Tabelle zeigt die unterschiedlichen Anteile nach dem jeweiligen Haushaltstyp:

HaushaltstypAnteil BRDHöchster AnteilNiedrigster Anteil
Single-Haushalte40,0 %SK Regensburg
55,7 %
LK Cloppenburg
23,1 %
Mehrpersonen-Haushalte ohne Kinder31,5 %LK Cloppenburg
39,1 %
SK Regensburg
20,9%
Mehrpersonen-Haushalte mit Kindern28,5 %LK Landshut
39,2 %
SK Berlin
21,2
Quelle: GfK Bevölkerungsstrukturdaten Deutschland 2013
SK = Stadtkreis; LK = Landkreis

Altersstruktur

Auch bei der Altersstruktur gibt es geografisch zum Teil gravierende Unterschiede, die Sie mit den Bevölkerungsstrukturdaten und RegioGraph schnell und übersichtlich darstellen können. Die Zielgruppenlokalisierung kann mit RegioGraph Planung oder RegioGraph Strategie bis auf die Straßenabschnittsebene durchgeführt werden. Den höchsten Anteil der Privathaushalte in Deutschland stellen die Senioren-Haushalte (60 Jahre und älter). 35,3 % aller Haushalte gehören zu dieser Gruppe, gefolgt von den 40-49 Jährigen mit rund 20,2%. Nachfolgend die 50-59 Jährigen (18,2%), die 30-39 Jährigen (14,5%) und den geringsten Anteil verzeichnen die jungen Haushalte unter 30 Jahre mit 11,7 %. Den größten Anteil junger Haushalte findet man in den Universitätsstädten, den bundesweit höchsten Anteil findet man in Leipzig. 22% aller Haushalte gehören zu der Kategorie der jungen Haushalte, fast das Doppelte des Bundesdurchschnitts.

Alter des Haushaltsvorstands*Anteil für Gesamtdeutschland​Höchster Anteil​Niedrigster Anteil​
bis unter 30 Jahre11,7 %SK Leipzig
22,0 %
LK Lüchow-Dannenberg
7,6 %
30 bis unter 40 Jahre14,5 %SK München
20,5 %
LK Prignitz
10,3 %
40 bis unter 50 Jahre20,2 %LK Erding
24,3 %
SK Chemnitz
15,0%
50 bis unter 60 Jahre18,2 %LK Haßberge
22,5 %
SK Dresden
13,6 %
60 Jahre und älter35,3 %SK Chemnitz
43,8%
LK Freiburg i.Br.
27,5 %
Quelle: GfK Bevölkerungsstrukturdaten Deutschland 2013
SK = Stadtkreis; LK = Landkreis
*Haushaltsvorstand = Hauptverdiener

Weitere Informationen und Probedaten zu den Bevölkerungsstrukturdaten sowie RegioGraph erhalten Sie auf Anfrage bei uns.

Schreibe einen Kommentar